Sauerstoffversorgung/Ozon

Sauerstoffversorgung/Ozon/für Teiche
Sauerstoff ist das notwendigste Element im Teichwasser für Fische, Pflanzen und Mikroorganismen, die im Teich leben. Bei Sauerstoffmangel sterben nicht nur die Fische und Pflanzen,
sondern auch die amöbenartigen Bakterien, die für die Nitrifikation des Teichmilieus verantwortlich sind.

Nachfolgend die wichtigsten Versorgungen:

1. Über die Wasseroberfläche durch Diffusion.Vor allem durch Wind und Regen bewegtes Wasser nimmt viel Sauerstoff aus der Atmosphäre auf.

2. Durch gedeihende Unterwasserpflanzen

Vor allem die sogenannten Sauerstoffpflanzen (Wasserpest, Hornblatt und Laichkraut) können unter günstigen Gegebenheiten eine große Menge produzieren.

3. Durch vorhandene Algen.

Obgleich Algen in einem Teich unerwünscht sind, produzieren sie wohl Sauerstoff, weil sie über Blattgrün verfügen.

Kaltes Wasser kann mehr Sauerstoff beinhalten als wärmeres Wasser. Die oberen Wasserlagen beinhalten im allgemeinen mehr Sauerstoff als die tieferen Wasserlagen.
Normalerweise sollte es während der Wachstumsperiode keinerlei Probleme mit der Sauerstoffversorgung geben.