Wasseraufbereitung Pool/UVC

Wasseraufbereitung Pool/UVC

Ein mit Wasser gefüllter Swimmingpool, der längere Zeit einfach sich selbst überlassen wäre, wäre irgendwann einmal nicht mehr sehr einladend für die Schwimmer. Experten laden in diesem Zusammenhang gern zu einem kleinen Experiment ein: Einfach einen Eimer mit Leitungswasser füllen und nach einer Woche nachschauen, was sich verändert hat.

Bei einem Schwimmbecken ist es so, dass nicht nur die Badenden – ungewollt – Mikroorganismen und Schmutzstoffe ins Wasser bringen. Auch aus der Umwelt – Pflanzen und Tiere – können Verunreinigungen wie Staub, Algensporen und andere Partikel kommen. Die nachstehende Grafik zeigt anschaulich die Grundzüge, nach denen die Aufbereitung von Schwimmbeckenwasser funktioniert. Es handelt sich um eine ganze Reihe von Maßnahmen, die so ineinander verzahnt und aufeinander abgestimmt sind, dass das Wasser in mehreren Stufen gereinigt, desinfiziert und auch immer wieder mit Frischwasser ergänzt wird.

Die Grundregeln für gutes Poolwasser

Den pH-Wert des Wassers regelmäßig prüfen / Bestrahlung mit ultraviolettem Licht / regelmässig Schmutz entfernen /Filterung und Rückspülung

Oder Sie nutzen die Sugar Valley Komponenten, eine Firma mit über 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von elektronischen Systemen. Ein breites Angebot von solchen Wasserbehandlungssystemen sind für die Anwendung ohne Zusatz von Chemikalien in Schwimmbädern und im industriellen Gebiet entwickelt worden.

Wasserpflege mit Salz ohne Chlor

Die vollautomatische Wasserpflege mit Salz eignet sich hervorragend für die Schwimmbeckenpflege. Wir arbeiten hier aber nicht mit einem hohen Salzgehalt wie bei Meerwasser, sondern mit schwach salzigem Wasser von 0,3 - Max. 0,7 %. Der starke Geschmack von Meerwasser ist also nicht gegeben, im Gegenteil das Wasser hat einen sehr angenehmen Geschmack wenn man etwas davon in den Mund bekommt.

Die Wasserpflege mit Salz kann in Schwimmbädern jeder Größe eingesetzt werden und bringt im öffentlichen Bad auch große wirtschaftliche Vorteile.

Verschiedene Faktoren bestimmen, welches Gerät für Ihren Schwimmbecken das optimale ist. Beckengröße, Innen- oder Außenschwimmbad, Frequenzdurchlauf und Wetterbedingungen. Die Desinfektion ist bei guter Planung äußerst wirkungsvoll.

Wie funktioniert die Wasserpflege mit Salzelektrolyse?

Die Desinfektion Ihres Schwimmbades durch Salzwasser ist denkbar einfach. Gewöhnliches Kochsalz (Natriumchlorid), mit der chemischen Bezeichnung NaCl, besteht aus den 2 Elementen: Natrium (Na) und Chlor (Cl).  Das Salz wird in Süßwasser gelöst und elektrischer Strom wird auf eine Salzelektrolysezelle gegeben. Dadurch wird das Natriumchlorid aufgespaltet, und Natriumionen verinden sich mit Wasserstoff (H) und eine Chlor / Sauerstoff Verbindung entsteht. So haben wir nun Chlor in seiner besten Form, ohne zusätzliche Bestandteile die uns die Chlorchemie mitbringt, unser Wasser bleibt super rein und es entsteht keine Chemiebad.
Sehr gesund für die Haut, keine roten Augen kein jucken der Haut - und sensationell geringe Desinfektionskosten sind das Ergebnis. Die Haut und die Schleimhäute sind gepflegt und das Wasser hat kosmetisch positive Eigenschaften.

Schwimmen in einem Teich mit sauberem Wasser ohne Chlor und andere chemische Zusätze – die natürliche Schönheit eines Schwimmteiches wird immer beliebter. Herrlich zum Schwimmen und eine Augenweide sowieso. Dank jahrelanger Erfahrung von SIBO B.V. in der Teichbranche und so manchem Einblick in die Schwimmbadbranche verfügt SIBO mit der Wasseraufbereitungseinheit Sugar Valley AquaScenic über ein perfektes Produkt zur Aufbereitung, Filterung und Pflege von Schwimmteichen.

Warum Sugar Valley AquaScenic?

  • Das einzige System am Markt, das mit Süßwasser und ohne Chlorproduktion arbeiten kann.
  • Gibt Algen und Biofi lm keine Chance, sich zu entwickeln.
  • Reinigt Wasser (H2O) mit seinen eigenen Bestandteilen H und O.
  • Kupfer (Cu) und Silber (Ag) töten Algen und Bakterien und lassen Schmutzteilchen ausflocken.
  • Hält Wasser jahrelang klar.

Technische Spezifkationen
Das Prinzip der Hydrolyse-Oxidation beruht auf der Wirkung von Kupfer (Cu + +) und Silber (Ag +) als Flockungsmittel und Bakterizid ergänzt um ein Hydrolysesystem, das Wassermoleküle in Sauerstoff , Ozon und Peroxid aufspaltet. Beides zusammen bewirkt eine komplette Wasseraufbereitung auf der Grundlage von Oxidations- Flockung ohne Chemikalien.

In Wasser mit geringer Leitfähigkeit (ab 500 mS) werden automatisch OH, Ozon, Peroxid und Sauerstoff zur Wasserdesinfektion erzeugt. Das System verfügt auch über einen Kupfer/Silber-Ionisator. Zufügen von Salz ist nicht erforderlich. Das System kann aber auch mit >1 Gramm Salz/ Liter arbeiten, um zusätzlich noch Chlor zu produzieren. Salzkonzentrationen von 0 bis 100 Gramm NaCl/Liter sind möglich. Bei der Hydrolyse werden Wassermoleküle (H2O) in H- und O-Atome gespalten; dabei entstehen freie Radikale. Diese freien Radikale bilden Oxidantien, die stärker sind als Chlor: OH- (Hydroxid-Radikal), O (atomarer Sauerstoff ), O3 (Ozon), H2O2 (Wasserstoff peroxid) und O2 (Sauerstoff ). Der Vorteil ist, dass diese Radikale innerhalb von Sekunden desinfi zieren und dann wieder in Wasser umgesetzt werden, so dass anders als bei Chlor keine schädlichen Nebenprodukte entstehen. Außer diesen freien Radikalen wird eine kleine Menge Natriumhypochlorit erzeugt, um einen Restchlorgehalt im Schwimmbad zu gewährleisten.

Die zusätzliche Kupfer/Silber-Ionisation erhöht die Wirkung der Hydrolyse enorm. Die antibakteriellen und algiziden Eigenschaften der Kupfer/Silber-Ionisation und die hohe Oxidationskraft des Hydrolysesystems bewirken zusammen eine natürliche Wasseraufbereitung ohne Zusatz von Chemikalien.